Dienstag, 5. Oktober 2021

Mehr Herzblut für Winterthur

Die Grünliberalen präsentieren eine volle und vielfältige Liste für die Wahlen ins Stadtparlament. Die 60 Persönlichkeiten sind ein breiter Mix aus der Winterthurer Bevölkerung. Ziel ist der Gewinn von zwei zusätzlichen Sitzen im Stadtparlament. Die Grünliberalen haben seit den letzten Erneuerungswahlen stetig Wahlanteile hinzugewonnen, so dass der Gewinn von neu neun Sitzen in Griffweite liegt. Die Wahlchancen für die TOP-20-Kandidierenden sind entsprechend gross. Sie bilden das Wahlteam und jede und jeder von ihnen trägt nach eigenen Kräften für einen gemeinsamen Wahlerfolg bei. Mit Stadträtin Katrin Cometta verfügen sie erstmals über eine amtierende, starke und kommunikative Wahllokomotive. Bis zum Wahlsonntag vom 13. Februar 2022 werden sie alle gemeinsam mit Herzblut für mehr «Polit-Power» in Winterthur sorgen.

Neben den bereits Anfang Juli nominierten TOP-20-Kandidierenden finden sich viele neue und junge Gesichter auf den folgenden Plätzen der 60'er-Liste. Sie ist bunt gemischt mit bisherig und neu, jungen und älteren und vor allem vielfältig vernetzten Kandidierenden. Die beiden jüngsten Kandidierenden sind Gianna Regnani mit Jahrgang 2000 und Benedikt Oeschger mit Jahrgang 2001, beide unter den TOP-20 platziert. Das Durchschnittsalter der Liste beträgt 44 Jahre, wobei die TOP-20-Kandidierenden im Durchschnitt 39 Jahre jung und somit 5 Jahre jünger als der Durchschnitt auf der ganzen Liste sind.

 

Samuel Kocher, Gemeinderat und Mitglied der Aufsichtskommission: «Wir sind begeistert über das grosse Interesse und die tollen neuen und jungen Kandidatinnen und Kandidaten. Es macht Freude und Spass, dieses erfolgversprechende Team zur Wahl vorzuschlagen.»

 

Nora Ernst, Nachhaltigkeitsmanagerin, Kandidatin auf Platz 4: «Als Altstadtbewohnerin im Herzen von Winterthur zuhause freue ich mich darauf, mit dem tollen Team der GLP für meine optimistische und zukunftsgerichtete Lieblingsstadt in die Wahlen zu starten.»

 

Benedikt Oeschger, Kandidat auf Platz 13: «Die Welt bewegt sich rasant - Winterthur darf nicht stillstehen. Mit mehr Frische soll Winterthur als Standort an Attraktivität gewinnen und als Nachhaltigkeitspionierin ein Vorbild werden. Für die Zukunft dieser Stadt und ihrer Menschen setze ich mich ein.»

 

Annetta Steiner, Wahlteamleiterin und Fraktionspräsidentin: «Die vielen neuen Kandidierenden bringen extrem viel Schub und Motivation ins Wahlteam. Es freut mich, mit so viel einsatzfreudigen und kompetenten Personen zusammenzuarbeiten.»

 

Urs Glättli, Co-Präsident, Kantons- und Gemeinderat: «Es ist toll, wie viel mehr neue und frische Kräfte sich beworben haben - es ist uns gelungen, sie erfolgversprechend zu platzieren. Alle zusammen werben mit Herzblut um jede Stimme und unseren gemeinsamen Erfolg in den kommenden Wahlen.»

 

GLP-60'er-Wahlvorschlag Stadtparlament

1     Steiner Annetta (1964)

2     Zehnder Martin (1971)

3     Nater Markus (1970)

4     Ernst Nora (1986)

5     Glättli Urs (1968)

6     Kocher Samuel (1972)

7     Holderegger Nicole (1974)

8     Mérillat Stève (1975)

9     Marasco Stefania (1989)

10   Lütscher Matthias (1997)

11   Weber Noah (1997)

12   Studer Lisa (1992)

13   Oeschger Benedikt (2001)

14   Guddal Jan (1993)

15   Boller-Fischer Claudia (1972)

16   Mösle Samuel (1987)

17   Ruckstuhl Andreas (1986)

18   Wende Maria (1987)

19   Reuss Roger (1965)

20   Regnani Gianna (2000)

21   Lusti Mark (1970)

22   Dajcar Nina (1976)

23   Rupper Lukas (1991)

24   Furrer Stephan (1965)

25   Müller Roland (1965)

26   Hager Kathrin (1967)

27   Bachmann Thomas (1976)

28   Guhl Gariella (1967)

29   Riedi Martin (1967)

30   Bryner Corinne (1981)

31   Bisquolm Sven (1983)

32   Frehner Doris (1991)

33   Opprecht Marcel (1978)

34   Pauli Nina (1994)

35   Lütolf Beat (1960)

36   Ochsner Alexandra (1989)

37   Benz Rolf (1971)

38   Biegel Alexandra (1983)

39   Aemisegger Philippe (1982)

40   Bürli Andrea (1986)

41   Hengartner Oliver (1988)

42   Bachmann Regina (1965)

43   Stucki Jörg (1969)

44   Kofmehl-Göldi Martina (1979)

45   Ekmann Sven (1974)

46   Lüthi Nicole (1998)

47   Lüscher Stefan (1968)

48   Tschümperlin Irène (1979)

49   Bachofner Benjamin (1969)

50   Bortolin Anna (1951)

51   Steinegger Rolf (1969)

52   Brenner Sabine (1985)

53   Comfort Rahel (1963)

54   Gleisberg-Langner Antoinette (1974)

55   van Velsen Franziska (1975)

56   Hürlimann Karin (1965)

57   Meier Beat (1964)

58   Freudiger Michael (1970)

59   Gygax Silvia (1980)

60   Zeugin Michael (1977)

 

Link zur Medienmitteilung